Schulkosten


Eine Schule in privater Trägerschaft muss vom zuständigen Kultusministerium genehmigt sein, um den Schulbetrieb aufnehmen zu dürfen. Allerdings gibt es in den ersten 3 Jahren keinerlei finanzielle Zuschüsse durch den Staat. Wir müssen also komplett alleine wirtschaften und unsere entstehenden Kosten z.B. aus Mitgliedsbeiträgen über den Trägerverein, Spenden, Sponsoren, Bürgschaften, Schenkungen und vor allem auch durch Schulgeld finanzieren.

 

Die genaue Höhe dieses Schulgeldes können wir derzeit noch nicht beziffern, dafür fehlen wichtige Daten wie, zukünftiges Schulgebäude, Personalkosten, Schüleranzahl usw.

Wir möchten allerdings den Betrag nicht höher als 250 - 300 Euro monatlich ansetzen, darin soll auch das Essensgeld enthalten sein. Weitere Vergünstigungen für Geschwisterkinder, Alleinerziehende, unterschiedliche Einkommensklassen möchten wir berücksichtigen.